TEMPO

tempo72.jpgDank des Flyers, der mir unverbindlich zugespielt wurde, bin ich dazu verleitet worden ins Quasimodo zu tapern, wo die legendäre Westberliner Power Pop / Punkband „TEMPO“ sich die Ehre gibt.
Ist schon komisch, nach einem Vierteljahrhundert raufen sich die mittlerweile graumelierten Musiker um Bandleader Herrn Radszuhn (Musikchef bei Radio Eins) nochmal auf und rocken durch’s Garageland.
Das Publikum besteht zur Hälfte aus Mittvierzigern, die entweder Senatsrockbeauftragt dabei sein müssen oder Frührentner-mäßig mal wieder aus ihren Löchern kommen, und zur anderen Hälfte aus deren inzwischen erwachsen gewordenen Kindern.
Aber – die Mucke ist echt geil! Schade nur, dass die Kondition der Herren nicht mitspielt (oder fehlen die richtigen Drogen?) und so ist nach einer Stunde gnadenlos Ende der Vorstellung. Es gibt aber ein Doppelvinyl mit alten bisher unveröffentlichten Stücken in Luxusausstattung aber dafür reicht leider mein Geld nicht mehr.