Der Schöne Weinstock

Im Speiselokal geht es drunter und drüber. Koksende Angestellte und der Chef fuchtelt mit der Schrotflinte rum. Obwohl die Bärlauchkalbsfleischbällchen wirklich lecker sind. Aber vielleicht war mit dem Nachtisch was nicht richtig. Die schöne Messerwerferin kriegt anscheinend ein Kind und hat zudem mitgekriegt, wie der Restaurantkritiker an ihrem Meisterkoch sein Hosenlatz gegangen ist. Dafür findet sich später ein abgeschnittener Finger, während der Rest der Kochbuch-Schwuchtel im Keller dehydriert. Und nicht zu Hackfleisch verarbeitet wurde, wie Undercover Agent Batic zunächst dachte. Jedenfalls wird am Schluß gewaltsamer Erstickungstod diagnostiziert, weshalb dann doch Madame als überführt gelten darf. Der war eine Ménage à quatre wohl des Guten zu viel.

Ex’n’KOB

Diesen Samstag also ist mal wieder Konzert angekündigt an der Potze. Als erstes spielen La Cruda. Leicht schwülstiger Folk mit virtuosen Gitarrensoli und Violinistin. Eigentlich ganz schön, aber zu dieser frühen Abendstunde vielleicht doch etwas sehr melancholisch.
Kurze Pause, und schon entert Samuel Baxter unrasiert und wie immer tätowiert die Bühne. Der Rest der sonnenbebrillten Band erscheint hernach dem ersten Song und es wird gerockt bis die Sonne aufgeht und wir alle wieder auf die Pferde steigen und weiter müssen.
Und wenn es nur drei Töne sind – hier die Handy Video Zusammenfassung des grandiosen Konzerts der „Lost Mojados“:

Schweizerisches

Wie auf SPON zu lesen war, wird die Helvetica dieser Tage 50 Jahre alt. Aus diesem Grund ist, sozusagen ihr zu Ehren, der Eintrag hier für alle Stylesheet-fähigen Browser in eben dieser Schrift formatiert.

Schimanski

Marie-Claire ist genervt vom brennenden Auto in der Hartz IV-Siedlung und flüchtet erstmal aufs Hausboot. Horst renoviert also nicht weiter Hunger sein Apartment, sondern zieht wieder die speckige Jacke an und mischt sich in die Ermittlungen in seinem Kiez ein. Im Kofferraum lag nämlich der Zimmermann vom Arbeitsamt. Der hat nicht nur Schwarzarbeiter auf Provision „vermittelt“, sondern auch mittellose Frauen ausgenutzt und dann noch die ganzen unterschlagenen 10000 Euros verzockt. Anscheinend an Grawe, dessen 14-Jährige Tochter obendrein auf dem Strich geht. Das wiederum hat Frau Dr. Zimmermann spitz gekriegt und zur Entledigung ihres Gatten mit Farbverdünnung als Brandverstärker nachgeholfen. Das Testament der krebskranken Nachbarin sollte dann die Finanzen wieder ins Lot bringen. Doch wie Schimmi den Kaktus aufs Fensterbrett stellt, bricht sie ihr Schweigen und muß alles gestehen. Auch sonst ist wieder alles gut, sogar Kampfhundhalter Ringo hat am Ende einen Programmierer-Job.

Schimanski weiterlesen

Satirische Komödie

Satirische KomödieJetzt, wo das Wetter so schön und mein Fahrrad repariert ist, kommen natürlich wieder ein paar Fotos hier ins Blog.
Heute also mal z.B. der Banner zu einem Theaterstück über die gesellschaftliche Situation in der UdSSR in den Dreizigern des vorigen Jahrhunderts.

Kinder sind Zukunft

Charlotte Lindholm denkt an den Spanienurlaub zurück, der dank des positiv ausgefallenen Schwangerschaftstests unvergeßlich werden soll, während WG-Mitbewohner Martin mit ihrer neuer Assistentin tanzt. Aber erstmal muß in Osnabrück ein Mord aufgeklärt werden. Die irische Studentin Carol alias Liz lag 3 Tage tot im Güterwaggon. Sozusagen zur Strafe, daß sie mit dem Methylphenidat nicht rechtzeitig zur Stelle war. Denn der kleine Frederik hat anscheinend deshalb stattdessen zu viel Weißbrot gegessen bekommen. Sein großer Bruder hört sowieso lieber laute Musik und hatte was mit dem keltischen Handarbeits-Girlie. Wie auch der Webstuhlprofessor, was aber dann doch nur für noch mehr Verwirrung der Gefühle sorgte. Jedenfalls muß am Schluß Papa in den Knast und die Kommissarin meditiert noch ein bisschen stehend auf der Wiese im Nebel.

Wilfing

Habe jetzt wieder vergessen, was der Begriff eigentlich bedeutet. Oder wo der Artikel zu dem Thema zu lesen war. Keine Ahnung. Weiß ich nicht mehr. Wikipedia will mir diesmal nicht so richtig weiterhelfen. Aber irgendwo im Internet wurde das erwähnt, vielleicht auf irgendeiner Porno-Website oder so. Oder ich wollte nur irgendwelche Preise vergleichen. Was ist eigentlich moneysupermarket.com?
Ist sowieso alles egal, also was soll’s… Dafür erkläre ich aber What was I looking for einfach mal zum »Google des Tages«.

Fuchsstecker

Wie zu befürchten war, musste jetzt nach vier Jahren schon ein neuer iPod-Akku her. Und vor allem, korrekt eingebaut werden. Also tief Luft holen, Schluck Bier trinken und los geht’s. Als erstes fummel ich mit den mitgelieferten Plastikhebeln am Gehäuse herum, helfe ein bisschen mit dem Schraubenzieher nach, und schon fällt alles auseinander. Die Festplatte klebt auf der Platine und will vorsichtig entfernt werden. Dann noch die alte Batterie rausgerissen, die neue reingesteckt, Laufwerk wieder eingebaut, die ganze Kiste zusammengesteckt und fertig!
Zu meinem grossen Erstaunen funktioniert das Teil sogar noch, das habe ich früher irgendwie schneller hingekriegt mit dem Kaputtreparieren.

Fuchsstecker weiterlesen