Die Tiroler sind lustig

War zwar nur eine Wiederholung von 2005 letzten Sonntag, aber dank der schauspielerischen Leistungen Ulrich Tukurs und Robert Stadlober (u.a.) schon sehenswert.
Fabrikbesitzer Klose will wissen, wer seine Frau getötet hat und deshalb muß Moritz Eisner auf der Alm Kaffeebohnen kauen und die Dorfschönheit flachlegen. Die Bauern sind währenddessen dabei, den „Teufel vom Berg“ zu lynchen. Der hat aber nur seinen unehelichen Sohn in Schutz genommen. Den die Freundin seiner Schwester nicht rangelassen hat. Und so muß Gabi am Schluß auch noch dran glauben. Unser Psychopath jedenfalls legt sich die Schlinge um den Hals, verkauft sein Bettchen und schläft auf Stroh. Oder so ähnlich.