Webradio

Von den tausenden Sendern da draussen mal einfach so herausgepickt. Bin jetzt aber gerade zu faul, die Links alle iTunes- oder gar WinAMP kompatibel herauszuputzen. Zur Not also einfach auf die entsprechende Website gehen und selber suchen!
rockradio.de
Ganz sympatischer Sender mit viel Ostrock und sonstigem Heavyschrott. Ab und zu auch Liveübertragungen aus dem Rickenbackers um die Ecke.
Byte.FM
Sehr ambitioniertes Programm aus Hamburg. Könnte demnächst eigentlich Radio Eins ablösen. Vor 22 Uhr auf jeden Fall die bessere Wahl.
GDRADIO
Streaming Grateful Dead and More!
Muß man dazu noch mehr sagen?
Fiksz Radio
Tipp von Zonenklaus. Neben Ragtime und Blues laufen die Rolling Stones hoch und runter. Der Sprache der Moderation nach zu urteilen, steht der Server anscheinend in Budapest, Ungarn.
TURN U’r RADIO ON!

Pifama

Mal wieder ein Tatort mit Bürgerwehr gegen vermeintlichen Kinderschänder. Hatten wir in ähnlicher Form ja vor nicht allzulanger Zeit schonmal. Dafür aber sind anlässlich der siebenhundertsten Folge in Leipzch auch noch neue Ermittler am Start: Powerfrau Eva (Typ: Tina Turner 1975) zusammen mit passenden Ex-Mann Keppler. Der ist ultracool, grüßt die Kollegen nicht, ist aber dafür anscheinend ein kriminologisches Genie. Wie er zur Aufklärung des Falls mal eben die Hinterhausgärten durchquert und Mülltonnen durchwühlt ist voll Action Movie. Dann denkt er am Schreibtisch noch ein bisschen laut nach und schon ist der Täter gefasst. Dieser war wohl selber mal Pädophilie-Opfer, deshalb der tödliche Messerstich gegen den Erzieher am Anfang. Der hat eigentlich nur ein paar schwule Fotos von seinen Schützlingen gemacht, was bei engagierter Jugendarbeit irgendwie dazugehören sollte.

Tag der offenen Tür

Man kann ja zu Multikulti stehen wie man will. Aber daß der rbb als öffentlich rechtlicher Sender ausgerechnet das Ausländerprogramm für die Hauptstadt einstellen will, finde ich schon ein starkes Stück. Frage mich wirklich, wozu ich eigentlich noch GEZ Gebühr bezahle, wenn morgens dann nur noch Werbung und belangloses Gelaber unterbrochen von Mainstreamrock aus der Quäke dudelt.
Im Anhang noch ein Protestaufruf vom Plattendealer, weitergeleitet beziehungsweise hier mal einfach reinkopiert aus dem elektronischen Posteingang.

Tag der offenen Tür weiterlesen

Gotscheff inszeniert Jarry

Gotscheff inszeniert Jarry
Ich kenne ja eigentlich nur Pere Ubu, die legendäre Punkband von David Thomas. Als Ansatz ist das eigentlich gar nicht so verkehrt. Aber lesen wir erstmal den Pressetext und werden fielleicht doch etwas schlauer:

Diktatoren und Potentaten, Killer und Spinner, Macker und Mieslinge, Gangster und Monster, vor allem aber all die braven Biedermänner und –frauen ohne Zahl, die all das so elend gern wären, aber leider nicht sind – sie alle haben im Theater einen Schutzgott: Vater Ubu, und Mutter Ubu dazu. In sie kann Familie Spießer alle Sehnsüchte nach der finstren Seite der Welt und nach den Abgründen im eigenen Selbst hinein projizieren; sie tragen den Instinkt offen: grob, gierig, geil, grell und grotesk. Was aber, wenn nichts von all dem noch irgendjemanden zu schrecken und schocken vermag? Und längst (beinahe) alles erlaubt, selbst in der Politik, ganz ohne dass es dafür noch monströse Potentaten bräuchte? Wird Abu Ubu dann als Al-Quaida-Häuptling wiedergeboren? Ergreift er noch die Macht? Geht er noch immer (und demnächst vielleicht wieder) über Leichen? Oder betreibt er gerade Vorwahlkampf, um mit Mutter Ubu ins Weiße Haus einzuziehen? Dimiter Gotscheff sucht neuen Grund für diese bodenlose Farce, den Raum dafür erfindet Katrin Brack.

(Text:volksbuehne-berlin.de)

Krumme Hunde

Dr. Prof. Börnes vermeintlicher Halbbruder und Privatdetektiv fällt halbnackt blutüberströmt mit dem Gesicht in die Säure. Alberich nimmt sich der nun herrenlos gewordenen Dogge Wotan an. Die zufälligerweise gerade den Rassekampfhund vom Tätowierer aus Weißrussland vergewaltigt hat. Die Spur wegen des Mordes aber führt in die kurz vor der Insolvenz stehenden Firma, wo der Werksleiter die Sekretärin vögelt und deswegen im Auftrag der Ehefrau observiert wurde. Aber nicht die ganzen Tonkassetten mit Gestöhne interessieren dann irgendwen, sondern nur das Hörspiel mit dem Beweis, dass die Firmenpatente verhökert werden sollen. Der Pensionär vom Betriebsrat hat das auch mitbekommen und wird mal eben mit abgelaufenen Medikamenten vergiftet. Die anderen essen derweil Bohnen mit Mettwurst, führen Kunststückchen im Motorsegler vor oder legen sich unfreiwillig in den Kühlschrank der Rechtsmedizin. Und so wird’s am Schluß für Thiel auch noch recht hektisch, die Täter zu ergreifen. Sodaß er kaum mehr Zeit findet, seine Stief-mutter endlich mal kennenzulernen.

Krumme Hunde weiterlesen

Fliegender Berserker

Liebe Feunde,
nach einer längeren Pausen vom allgemeinen Konzertbetrieb kehren ‚The legendary lost mojados‘ zu Ehren von King Tommy zurück auf die Bühne.
Die Mojados werden zu diesem Anlass am Schlagzeug ‚the fantastic Jack‘ (Ipswich) und am Bass ‚ & backingvocals ‚the marvellous Michaela‘ begrüßen….
Also:
Mittwoch, der 14.5 um 20 Uhr acoustisch im Flying Sauvage
Samstag, den 17.5. zusammen mit Angola Rodeo und Cowfrouw im wunderschönen Schleusenkrug……ab 21.oo
be berlin, be mojado, be here
take care Samuel