Drei Chinesen mit ’nem Diplomatenpass

Die einen sind hinter dem USB-Stick her, während die anderen irgendein 1000 Jahre altes Buch der Uiguren wiederhaben wollen. Geheimdienst gegen Triaden Mafia oder so ähnlich. Prinzessin Songma muss gleich als zweite dran glauben, nachdem sie Professor Börne gerade auf dem Seziertisch flachgelegt hat. Dafür entrinnt dieser gerade noch dem Herzkasper durch Koksvergiftung und geht als Hauptverdächtiger erstmal in Untersuchungshaft. Thiel macht derweil den Gentleman und irgendwann wird auch alles aufgeklärt. Wang tsching tschang tschong.

Non-Stop Erotic Cabaret

Durch Niesel-Piesel-Regen gestern schnell rüber zur Tanzwirtschaft Kaffee Burger. Karin und Daniel aus New York/Göttingen bringen uns die Hits der Achtziger zurück auf die Kleinkunstbühne. We’re the kids in America! / Whoa – oh! von der wilden Kim, Puttin‘ on the Ritz (Irving Berlin, 1929 bzw. Taco, 1982) und Walk Like an Egyptian (Bangles). Selbst von George Michael ist wenigstens Faith ganz OK, schon wegen des gut geklauten Bo Diddley Groove. Und am Schluss zappeln wir alle zum Safety Dance (Men Without Hats). Ein Schöner Abend.

Dieser Beitrag ist ein Update zu L’uke – Ukuleighties