Pizza und Champagner, Kaviar und Bier

Mister Pink ist genau zwischen 20 und 21 Uhr erschossen worden. Vorher gab es noch ’ne Party mit verwehrten Handschellen-Sex, doch jetzt trinkt die Putzfrau den restlichen Sekt aus. Klara Fall für Hauptkommissarin Gérard Depardieu Blum. Während Julia russisch-roulette-posttraumatisch bedingt kaum weiterhilft, ihr Vater (Streifenbulle) Noble äußerst unwirsch den Hauptverdächtigen mimt, Daniel die Disko rockt und Nadine mit der Fleckenschere hantiert, muss Möchtegernhedgefondsmanager Marcus als nächster mit 1/6 Wahrscheinlichkeit dran glauben.
Alisa aus Bosnien hat natürlich den Tot ihres Bruders Boris gerächt. Dramaturgisch und drehbuchtechnisch nichts Neues eigentlich, aber trotzdem ganz unterhaltsam, der Tatort gestern.

Kugelkopfkeulen und Mokassins

irokese

Vorletzter Tag der Haudenosaunee-Ausstellung im Martin-Gropius-Bau. Nach dem Anstehen erster Stock, Nordamerikanische Geschichte. Völkerkundemuseum Kramladen, Tomahawk-Pfeifen und Glasperlen. Spärliche Dokumentation, am interessantesten kommt noch der Touristen Nippes von die Niagarafälle. Vielleicht war es auch einfach zu voll. Und das Langhaus ist sowieso in Bonn geblieben.

Foto: Eigenes Werk (eigentlich verboten)