Metalldiebstahl

Wachtmeister Rahn (Wotan Wilke Möhring) hat damals die Kellnerin vergewaltigt und sein Sohn ist auch lieber mit den Schlägern unterwegs. Dummerweise sitzen Kunstlehrer Winkler und Frau in derselben Tram wie Tobias, Marcel und Robin. Nach dem brutalen Überfall verliert Anne Winkler erst das ungeborene Kind, und dann auch noch ihr Leben. Sensationsreporter Remmler liefert die Bilder an die Zeitung, und Kriminaltechniker Menzel ist nach der Gegenüberstellung hauptverdächtig. Rahns Kollege Maurer will dann zwar reden, aber wird von Degner erschossen. Und um letzteren kümmert sich am Schluß das SEK.

Keppler und Saalfeld in einem etwas durcheinander geratenen Kammerspiel/Sozialdrama/Tatort aus Dresden. Es ist alles so sinnlos.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.