Ukulelen Hotspot

Mittwoch

Batterie ist leer, Aufbruch verzögert sich. Und es hört nicht auf zu regnen. Irgendwann dann doch endlich los Richtung Hamburg. Eine Stunde aus Berlin raus, dann mit Tempo 80 durch die Dauerdusche. Abends bei Martina und Jochen lecker Fusilli Spinaci, im Fernsehen läuft Extra 3.

Donnerstag

Kleine Stadtrundfahrt Hafencity. Gelackte Trostlosigkeit, aber wenigstens scheint jetzt die Sonne. Noch Geld abheben, weil Brustbeutel in der Waschmaschine vergessen, und über die Köhlbrandbrücke zur Autobahn. Tschüs Hamburg!

Zum Kaffee schon in den Niederlanden. Giro zur Emmaschool. Hallo sagen, Zelt aufbauen, Akklimatisieren mithilfe von lecker Single Malt aus’m Harz und Rotwein lieblich. Bier auf Wein, das ist fein …

IMG_0649 Kopie IMG_0648 Kopie

Freitag

Aspirin Kautablette, Frühstück. Halbwegs vollständige Körper- und Geistfunktionen stellen sich gegen Nachmittag wieder ein. Passenderweise am Stimmhygiene Workshop von Logopädin Christina teilgenommen. Minikonzerte, und liege dann heute schon nach dem zweiten Bier gegen zwei Uhr auf meiner Isomatte.

Samstag

Winterswijk Markt. Dropjes kaufen und oud Gouda. Straßenkonzert verpasst, dafür spontan Session vorm Cafe mit den Groningern. Zurück zur Schule, Bernd steht schon am Grill. Tombola (27 mal Nicht gewonnen), und meine Wenigkeit macht den Opener Offene Bühne – Lampenfieber, Liebeslied (ab 46:13). Bis drei noch fleißig nachgelegt und natürlich weitergeukelt.

Offene Bühne Winterswijk IMG_0654 Kopie

Sonntag

Zelt abbauen, Koffer packen, Auf Wiedersehen Winterswijk! Motorrad Traumwetter. In einem Rutsch gleich durch bis nach Berlin. Zuhause angekommen, nur kurz nochmal raus, Frietjes essen nachholen in der Eckkneipe.

2 Gedanken zu „Ukulelen Hotspot“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.