Das Gespenst

Lotte trifft Manu, die den Wachtmeister am Flughafen erschossen hat, aber komischerweise vom Verfassungsschutz gedeckt wird. Denn der Ritter will erstmal den Osburg einkassieren. Welcher anscheinend der Kopf von so einer afrikanischen Widerstandsgruppe ist, die den Präsidenten aus Ruanda zu beseitigen trachtet. Der liegt gerade in der Hannoverschen Klinik auf dem mikroinvasiven Operationstisch, damit das mit den Koltan-Lieferungen auch weiter klappt. Soweit der Anfang von der relativ durchsichtigen Handlung. Danach noch ein bisschen Katz-und-Maus-Spiel zwischen Badewanne und Gartenkolonie. Und am Ende sind unsere Latzhosen-Terroristen tot, der Diktator lebt und die Lindholm, obwohl zwischenzeitlich an Zeitbombe gekettet und mit Benzin übergossen, auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.