tUnE-yArDs

Ähnlich wie Kaki King verschlägt es mal wieder eine Ausnahmemusikerin aus US-Amiland nach Europa. Musik-Business im Download Zeitalter heißt durch Mini-Clubs tingeln und CDs verkaufen. Im West Germany gestern also Merill Garbus. Souverän programmiert sie das Tape loop, schrammelt die Ukulele und summt/singt/schreit ihre tollen Lieder in zwei Mikrofone. Was soll man noch dazu schreiben? Am besten zuhören und einfach die Klappe halten. Oder noch besser, ganz laut mit einstimmen! Frei nach dem Motto: Turn on, tune in, drop out …

Interview bei UkeToob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.