Avaaz

Wurde mir in meinem Elektrobriefkasten weitergeleitet. Die Bürgerinitiative um die Ecke sammelt mal wieder Unterschriften. Wenn es um Gen-Kartoffeln geht, wird natürlich nicht lange gefackelt. Meine Anschrift gebe ich gerne preis, aber nicht unbedingt das ganze Adressbuch. Muss jeder selbst entscheiden. Und mindestens 25 Taler zu spenden, ist mir auch erstmal zu viel. Obwohl, irgendwie muss sich der Widerstand ja finanzieren. Bio ist ja nun mal nicht gerade billig. Dazu passend noch der Artikel hier in der Schülerzeitung aus der Rudi-Dutschke-Straße.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Get 16,000 blueberries from a single plant bzw. Tomaten so groß wie Pampelmusen.

3 Gedanken zu „Avaaz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.