Zen und die Kunst einen Computer zu warten

Wenn man die tausend Dateien, die sich im Laufe der Zeit so angesammelt haben, eigentlich schon gar nicht mehr braucht, besteht immer noch die Möglichkeit, den ganzen virtuellen Müll zu archivieren. Das geht anscheinend sogar mit der leeren Auswahl. Um nur zu sehen, was dabei hinten bei rauskommt, war es mir jetzt aber doch nicht wert, auszuprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.