XRace’10

Inline Skating Halbmarathon um die verpackte Goldelse. Nach den Kids und Womens (sic!) ein bisschen warmmachen und dann nix wie hin zur Startposition. Die letzte FinisherIn (sic!) schafft es gerade auch noch ins Ziel.

Schnell das Zuckerwasserpräsent des Hauptsponsors eingepfiffen (soll angeblich Flügel verleihen, mir kommt’s eher wieder die Speiseröhre hochgekrochen).

Los geht’s. Locker in die erste Runde. Kurz vor der 180° Kehre am S-Bahnhof Tiergarten wie versprochen Bitumenfuge im Asphalt. Bevor der Rollschuh am Boden festklebt, schnell wieder befreit. Im Kanadier um die Kurve und zurück mit Rückenwind. Yitzhak-Rabin wartet schon.

Die nächsten vier Runden einfach weiter gelaufen. Bis zum Schluss immerhin tapfer mitgehalten und sogar noch im Endspurt durch den Gummischlauch.

Zur Belohnung gibt es ein Stück Blech (siehe Abbildung) zum um den Hals hängen und eine halbe Banane. Wasser ist heute leider rationiert, angeblich haben andere damit geduscht. Behaupten jedenfalls die Genossen freiwilligen Helfer genervt. Wenn’s Sekt gewesen wär, hätte ich es ja verstanden.

Ist bei dem Wetter heute aber auf jeden Fall ein super Event gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.