Demokratie in Aktion (Teil 1b)

Freitag: Gensaat-Aktion vor dem Bundesrat

Die erschütternden Ereignisse in Japan überschatten diese Woche. Ungeachtet davon stimmt der Bundesrat am Freitag über Gentechnik im Saatgut ab. Geht es nach den CDU-geführten Bundesländern, so soll die Kontamination von Saatgut mit Spuren von Gentechnik künftig toleriert werden. Wir wollen daher unseren Protest direkt vor den Bundesrat tragen.

Mit einer Aktion unterstreichen wir unsere Forderung nach gentechnikfreien Saatgut: drei Aktivisten mit Masken der Ministerpräsidenten McAllister, Mappus und Carstensen lassen einen Gentech-Laboranten Gensaat ausstreuen. Damit kontaminieren sie eine Ladung sauberen Saatguts. Doch engagierte Bürger/innen stellen sich dazwischen und schützen das Saatgut.

Außerdem laden wir die Ministerpräsidenten ein, die über 56.000 Unterschriften, die wir innerhalb der vergangenen Woche gesammelt haben, öffentlich entgegen zu nehmen.

Die Aktion wird nur gelingen, wenn viele Menschen sich an ihr beteiligen. Können auch Sie am Freitagmorgen mit dabei sein?

Zeit: Freitag, 18. März, 8.45 bis ca. 9.30 Uhr
Ort: Vor dem Bundesrat (Vordereingang), Leipziger Str. 3-4
Stadtplanlink: http://bit.ly/gWfIKQ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.