Schlager der Woche

Ein bisschen Ablenkung kann eigentlich nicht falsch sein, und so gucke ich doch mal nach, wer alles heute Geburtstag hatte. “Sugar Sugar Baby” Peter Siegfried Krausnecker tanzt gleich erster aus der Reihe. Keine Ahnung, was das mit Rock’n’Roll zu tun haben sollte. Da war mir später Lord Knut schon lieber.
[audio:http://user.in-berlin.de/~fiasko/weblog/wp-content/uploads/2011/03/RIAS2-Schlager-der-Woche-Intro.mp3|titles=RIAS2 – Schlager der Woche Intro]

Den Nächsten kenne ich nun wieder gar nicht, aber dafür war seine Band recht beliebt in der Zone (gab auch kaum andere, dafür jetzt umso mehr). Alan Parson’s Gitarren– Pianosklave ist hingegen leider schon tot, nur der Vollständigkeit halber.
Bill Frisell natürlich sowieso ganz groß, lief gerade auf Byte.fm. Und Grant Hart meinetwegen auch, jedenfalls was Hüsker Dü damals in den Achzigern angeht. Dann ist als letztes noch Adam Levine zu erwähnen, immerhin ist “This Love” ein Scheißsong aber dafür umso Ohrwurmiger, was doch das Wichtigste sein dürfte. Okey Dokey!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.