Micro Expressions

Achja, Tatort letzten Sonntag.

Die joggende Richterin („Justine“) hat’s mit der Notwehr etwas übertrieben und den potenziellen Vergewaltiger mit zwei Kilogramm Gewichtsmanschetten erschlagen. Ein Reporter wittert schon die Sensationsstory und kriegt auch heiße Infos direkt von Dumpfbeckchen.

Im Hintergrund ist aber der Heck auf Rachefeldzug. Dem seine lesbische Ehefrau hatte genug von den Vergewaltigungen ihres Mannes, ihn kurzerhand verurteilen lassen und ist mit gewonnenen Sorgerecht zur Rechtsanwaltin gezogen. Jetzt hetzt der Hausmeister mittels offenen WLANs und vergessenen Laptops im Internet ahnungslose BDSM Knallköppe auf alle Beteiligten. Nur „Einpeitscher“ denkt ans Safeword, gibt anonym Klara Blum den entscheidenden Hinweis und so kriegt sie schließlich ihr Geständnis, indem sie blufft und der Irre seine geliebte Tochter beim Treffpunkt Segelclub wähnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.