Zufall und Notwendigkeit

LorenzAttractor.jpg
Foto (cc)Ethan Hein
Passend zum schlechte Laune verursachenden, nasskalten Nieselregen kommt gerade die Meldung rein, daß gestern der berühmte Zeitreisende und Schmetterlingsforscher Edward Lorenz unwahrscheinlicherweise gestorben ist. Und die Auswirkungen dieses Ereignisses sind denn auch von ziemlicher Unverhersagbarkeit geprägt. So müssen allein aufgrund der Tatsache, daß damit wohl der letzte Huster des Professors unser Klima bestimmt hat, alle Wettervorhersagen für die nächsten drei Tage neu berechnet werden. Was’n Chaos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.