igw

Statt wie letztes Jahr BUNDs Demogagik wegen des anhaltenen Kackwetters diesmal Unschuldslammmäßig oder so einfachshalber der Demagogik von Aigner&Co unterworfen. (Nachtrag: Extra 3 hat eine schöne Satire zum Thema online: Billig? Will ich!)

Gerade noch rechtzeitig vorm Happy-Aua Gedrängel gleich mal zu den Grünen Teehändlern und Lutschbonbons. Ein paar Stände weiter mit Holländisches Lakritz eingedeckt. Halle 25 irgendwas mit Zuchthähnen. Drumherum Kühe, Schafe, Schweine. Zwei Frauen spinnen.

Unvermeidbarer Transit durch Sachsen-Anhalt, Menschentraube vor Bühne mit Volksmusik – Böse Falle. Dafür entschädigen hinterher wenigstens akustisch die Thüringer Waldhörner mit schöneren Klängen.

In Niedersachsen gibt es lecker Buttermilch für ein Euro und Trupp Lena-Mädels lässt männlichen Besuchern das Sperma flockig (©ZK) werden.

Zum Abschluss noch zu NORDSEE. Auf der Karte stehen überbackene Jakobsmuscheln, halbes Dutzend Austern und ein Gläschen Entre-deux-mers. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Austern

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.