Außergewöhnliche Grünpflanzen

BILD21.JPG
Nächste Woche beim Feinkost und Hobbybotaniker Albrecht. Habe keine Ahnung, was das für Gewächse sind. Da vorne in der Mitte fielleicht eine Efeutute und das da links Mangold, aber bestimmt eine ungenießbare Unterart. Egal, wenn dann jetzt bald der Frost kommt, sollte ich nicht vergessen, die Geranien Pelargonien reinzuholen und zum Überwintern zu preparieren.

4 Gedanken zu „Außergewöhnliche Grünpflanzen“

  1. aus CCINFO.
    Geranien heißen eigentlich richtig Pelargonien bzw. botanisch Pelargonium und haben mit Geranium, das ebenfalls zu den Storchschnabelgewächsen gehört, außer der Mitgliedschaft zur gleichen Pflanzenfamilie nichts zu tun. Geranium sieht übrigens auch ganz anders aus als Pelargonium. Dadurch, daß Storchschnabelgewächse botanisch Geraniceae heißen, ist wohl der umgangssprachliche Begriff “Geranien” für die Pelargonien entstanden. Nebenbei bemerkt war man in der Zone offensichtlich sorgfältiger bei der Namenswahl als im Westen Deutschlands. “Geranien” waren dort immer schon als Pelargonien bekannt.

  2. aus CCINFO.
    Geranien heißen eigentlich richtig Pelargonien bzw. botanisch Pelargonium und haben mit Geranium, das ebenfalls zu den Storchschnabelgewächsen gehört, außer der Mitgliedschaft zur gleichen Pflanzenfamilie nichts zu tun. Geranium sieht übrigens auch ganz anders aus als Pelargonium. Dadurch, daß Storchschnabelgewächse botanisch Geraniceae heißen, ist wohl der umgangssprachliche Begriff “Geranien” für die Pelargonien entstanden. Nebenbei bemerkt war man in der Zone offensichtlich sorgfältiger bei der Namenswahl als im Westen Deutschlands. “Geranien” waren dort immer schon als Pelargonien bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.