Spaghettini mit Krebsfleisch

Spaghettini mit Krebsfleisch

Zwiebeln und Knoblauch mit einer Messerspitze Garnelenpaste in Olivenöl andünsten.

Paprika rot/gelb in Würfelchen schneiden und mit Chili, kleingehäckselter Mohrrübe und den halbierten Krebsschwänzen ab in den Kochtopf. Einige Spritzer Fischsauce und Thymian dazu.

Gut durcherhitzen und hinterher alles mit den gabelfesten Spaghettini (cottura: 5 minuti) vermengen.

Schmeckt auch kalt vorzüglich.

Ein Gedanke zu „Spaghettini mit Krebsfleisch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.