Alles hat seinen Preis

Dagmar (Nicorette Klebitz) liegt schon seit zwei Stunden in der Badewanne, denn sie hat Sehnsucht nach der Tauchschule in Australien. Nun ist aber ihr Vater tot und hat den Scheck nicht mehr unterschrieben. Dafür sind die Mietshäuser alle hypothekenbelastet und Bülent Delikara (escht beste Schauspieler in diese Folge, Alta: Oktay Özdemir) hat auch noch die 10380€ aus der Kasse geklaut. Die Apotheke der Feinkostladen der Nachbarn steht derweil mit 55000 € in der Kreide, wo allein die Kaffeemaschine schon 15000€ gekostet hat. Die einzige, die wenigstens noch das Sparbuch mit den 17000€ erbt, ist Solo Sunny. Und heult dafür am Schluss rum, weil der alte Klemke nicht mit ihr zurück nach Ziethen ziehen wollte.

Ick sach ma, zweieinhalb Filmrollen diesmal für dit orjinal Berlin-Flair inklusive Leydicke und den spannenden Auto/Fahrradrennen mit Till Ritter und Felix Stark zwischen Potsdamer Platz und Platz der Luftbrücke hin und her. Kriminalrat Wiegand ist aber immer noch nicht wieder aufgetaucht.

Ein Gedanke zu „Alles hat seinen Preis“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.