Ich glotz TV

p3050004Für schlappe 33 Euro + Porto gibt es bei ebay ein TG100. Mit diesem praktischen Gerät kann man die Glotze drahtlos mit dem Computer verbinden. Eine Software für Windows liegt auch dabei. Doch natürlich wollen wir mit dem Mac Universal Plug and Pray ausprobieren und alle Klippen umschiffen. Wobei man schon aufpassen muss, nicht seekrank zu werden. Unser erstes Ziel sind die Galapagos Inseln, um den DarwinFinken zu installieren. Bevor aber das Mediengrab besucht werden kann, muss noch ein unstabiler kryptologischer Zweig zugefügt werden. Weiter geht’s mit cvs gesteuertem Selbst-Update, erneuter Indexierung und abschließenden Packungs-Scan. Noch eine Zeile ins Terminal gehackt – fink install mediatomb – und schon läuft der Server. Nur der Draufstellkasten empfängt noch nichts, denn leider ist die Firmware von vorgestern, was WPA Verschlüsselung erstmal unmöglich macht. Also neue Version bei Winbox Technologies heruntergeladen, das Telegent mit Netzwerkkabel an den PC und heraufgeladen der ganze Bytesalat. Neustart, Reset und Überrachung: Es funktioniert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.