Turmstraße 12

Wo ist Benjamin?

Uwe Braun hat noch bei Hermann Steiner eine Rechnung über zehn Millionen Euro offen. Der Bankdirektor hat ihm vor zwanzig Jahren den Kredit für die Umsetzung eines Mobilfunkpatents gekündigt. Kurzerhand holt er jetzt dessen Sohn beim Schlagzeugunterricht ab und versteckt den in Brandenburg.

Bis Muttern am Schluss verspricht, das Lösegeld freiwillig für wohltätige Zwecke zu spenden, zermürbendes Kammerspiel mit endlosen Verhören bei Kartoffelsalat und Leitungswasser.

Etwas zäher Tatort gestern. Herausragend aber wenigstens die schauspielerischen Leistungen von Lena Stolze und grimmigen Edgar Selge.

Meinung(en): Ben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.