all apparent achievements and misdemeanours are non defining

In der Ausstellung sind wir eigentlich schon letzte Woche gewesen, aber ich sehe gerade, dass übermorgen die Bilder wieder abgehängt werden und außerdem hat die Chefin diesen Beitrag hier befohlen.

Billy Childish hat also kurz die Gitarre beiseite gelegt und mal wieder zum Pinsel gegriffen.

Während zwischen Memhard und Weinmeister die Touris herumirren, mal eben bei neugerriemschneider geklingelt und in der Altbauwohnung im zweiten Stock des seit mindestens 20 Jahren denkmalgerüsteten Hauses die Gemälde angeguckt.

Das Ganze ist schon so etwas ein Gesamtkunstwerk, gerade weil die Räume so groß sind. Die kleineren (und nicht ganz so teuren) Formate sind allerdings schon verkauft, aber der Katalog ist ja auch ganz schön.

2 Gedanken zu „all apparent achievements and misdemeanours are non defining“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.