Tanztee im Englischen Garten

KeithTynesAuch dieses Jahr wieder umsonst und draußen Konzerte gleich hinterm Hansaplatz. Statt Tatort gucken also hin zum Tiergarten. Auf dem Programm steht Keith Tynes (angeblich irgendwann mal Platters-Mitglied – Wikipedia lässt mich leider im Stich). Unterstützt von einer wirklich guten Begleitband, u.a. mit Lionel Haas am Keyboard, macht er uns den Entertainer. Singen kann der Mann ja, aber das Musikprogramm ist doch recht dröger Mainstream. Zur Strafe wird er mit Eiswürfeln beworfen und Georgia aus Schweden tanzt nur ein Lied mit ihm. Von wegen “Love is in the air”. Wir gehen denn mal lieber wieder nach Hause. Achja, UFo war auch da. Ob es ihr wenigstens gefallen hat, weiß ich aber auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.