Fuerteventura

Morro Jable (ca. 1970)
Morro Jable (ca. 1970)

Dreieinhalbtausend Kilometer mit der Kerosinschleuder in Richtung Kanarische Inseln. Außer Palmen und Aloe vera ziemlich wenig Vegetation, dafür umso mehr Sand und am Strand der übliche Touristen-Klimbim. Baden, Sonne und Tapas.

2 Gedanken zu „Fuerteventura“

  1. Naja, Ukulele Mike gibt nette Tipps für Anfänger.
    “Me And Bobby McGee” von Janis ist denn doch ein anderes Kaliber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.