Dead End Street

maske-kommissar-steier

Der Hauptkommissar hatte mal wieder einen Wodka zuviel intus und so wird Nico Sauer freigesprochen, nachdem die Kugel durch die Rigipswand das kleine Mädchen getötet hat. Dafür plant Bruder Robin den Tresor in der Schwarzenbacher Villa aufzubohren, doch der Hausherr kommt überraschend früh mit dem Bumsflieger aus Thailand zurück und landet erstmal in der eigenen Blutlache. Hausmeister Poller hat alles gesehen und wird zwar von Steier befreit, aber will auch Held im eigenen Film sein. Ab hier wird das Kammerspiel richtig interessant. Lisa darf sich noch einen Schuss setzen und im Hintergrund läuft Chet Baker.

http://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2015-02/haus-am-ende-der-strasse-tatort-kritikerspiegel
http://www.spiegel.de/kultur/tv/tatort-aus-frankfurt-das-haus-am-ende-der-strasse-mit-joachim-krol-a-1017772.html
https://stadtneurotiker.wordpress.com/2015/02/23/tatort-das-haus-am-ende-der-strasse/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.