Heimatlosevolkskunst

 

14348892_10154298282866187_1259029357_n

Skulpturen, Assemblagen versch. Größe, Zeichnungen, Collagen und Siebdrucke.

Formaler Eklektizismus und substantive Konsistenz charakterisieren des Künstlers Arbeiten. Der Titel der Ausstellung nimmt Bezug auf die Idee, dass der moderne Mensch darauf konditioniert ist, eine utopische Gesellschaft für unmöglich zu halten. Gleichzeitig haben wir eine dystopische Realität entwickelt, vor der uns die Schriftsteller des 20sten Jahrhunderts gewarnt haben, wie Huxley and Orwell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.