Maps to the Stars

Hätte man sich vielleicht passenderweise direkt Sony Center Cinestar reinziehen können, den neuen Science Fiction von Cronenberg. Aber im Eva gibt es zur Not auch Popcorn und Energy Drinks.

Ziemlich fieser Film. Und die Dialoge sind so Westcoast, dass man gar nicht anders kann, als sich fremdzuschämen. Die Geister können aber auch ganz schön nerven und am Schluss wird es arg blutig.

http://www.radioeins.de/themen/kunst_kultur/filme/maps-to-the-stars.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.