Bomba Pop

Gretchen

In Kreuzberg angekommen, ist erstmal eine Runde „Reise nach Jerusalem“ angesagt. Nur dass ich als alter Spielverderber einfach mal auf dem okkupierten Stuhl sitzenbleibe, wo ja die Mucke noch gar nicht angefangen hat.
Die Odessa-Tunes fehlen heute leider im Programm, da Alec anscheinend krankheitsbedingt in Amsterdam geblieben ist. Dafür gibt es aber vom Rest der Bande Hip-Hop, Gypsy-Swing, türkische Grooves und natürlich Klezmer satt.

(Dieser Beitrag ist ein Update zu Alles Poza oder wat?)

Drunk With Love

Bad Mouse Orchestra in der ufaFabrik. Los gehts mit Twelfth Street Rag. Wir lauschen Under The Moon gebannt dem Können der MusikerInnen aus Freiburg, Braunschweig, Leipzig.

Jazz Baby und Roy Smeck. Nach der Pause queeres Liedgut der 20er/30er. Das lila Lied. Let’s Misbehave und Anything Goes von Cole Porter.

Ein wundervolles Konzert. Im Anhang aus besagtem Zeitalter Photographien vom Eismann  

 

 

und von den Eisfrauen

[wikipedia: Internationaler Frauentag]

IEMA

Im Kühlhaus am Gleisdreieck ist Music Festival mit zeitgenössischer Musik angesagt. Wir fahren mit dem Fahrstuhl in den zweiten Stock für Getränke und sichern uns dann Sitzplätze im ersten Stock in der zweiten Reihe. Aus der Teekanne vibrieren die Beatles, danach LGBT Performance-Video mit synchron dirigierter Kammermusik-Vertonung und schlussendlich Beethoven genial Recomposed (Mauricio Kagel). Alles in allem ein GROẞARTIGES Konzert!

GMKM

In Stahnsdorf am Marktplatz in der Waldschänke führt die Theatergruppe “Nachbarn spielen für Nachbarn” das Stück “Das Straßenfest” auf.

Unterm Heizpilz trifft sich der Creepy Swingerclub und es gibt Wildschwein vom Grill. Dazu Good Talk zwischen Anthropologie und Anthroposophie. Währenddessen läuft die Winkekatzentombola leicht aus dem Ruder bzw. ist nicht synchron zu kriegen.
Denkmalgeschützte Schrottimmobilie soll der Opernsänger-Schlagervilla weichen. Alle tanzen um die Homegrowboxen. Am Schluss ist die Torte noch unangeschnitten und das Taxi kommt weder am SUV noch dem Tesla vorbei.

Zurück nachhause Mitfahrgelegenheit über A115 und A100 mit Anschluss an die U4 vom Innsbrucker Platz.