AltbaUcharMe

Nach der halbherzigen Strangsanierung läuft jetzt das H₂O wieder im wesentlichen aus dem Wasserhahn und nicht auch nebenher in die Rabitzwand. Nur unsere täglichen 0,010 mg/l Blei kommen wohl leider weiterhin aus dem Keller geflossen

Ein Gedanke zu „AltbaUcharMe“

  1. Lecker, wenn man das Trinkwasser noch aus Bleileitungen schlürfen darf.
    Wird anschließend nicht der gesamte Strang mit Cu-Rohren saniert, was allerdings bedeutet, dass auch im Keller sämtliches Blei entfernt werden muss! Sonst kommt es an Hand der elektrochemischen Spannungsreihe zu enormen Zersetzungen an den Bleileitungsresten…
    Na denne Prost!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.