Time Out

Punk Sandwich.jpgDa wo die langweiligen Bürogebäude aufhören und das marode Altbau-unsanierte London anfängt, ist Punk anscheinend noch immer nicht tot. Auch wenn kein Mensch (ausser mir) anscheinend heutzutage mehr diese Art von Musik hören will, so gibt es dafür genug Bands, die sie spielen. Diesen Abend sogar in der ganzen Bandbreite von Oi!/Street Punk, über The Jam inspiriertem Mod Revival, geht es weiter mit Grunge Alternative Rock und auch die obligatorischen The Clash Epigonen dürfen natürlich nicht fehlen.
Am besten kam auch die enthusiastische Ankündigung des Impresario am Anfang jedes ca. 15 minütigen Gigs. Mit eingespielten Fake Applaus wäre das die voll mitreißende Radioshow gewesen. The Transmitters sind bestimmt auch live ganz toll, die habe ich aber nicht mehr mitgekriegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.