Du weißt, daß du in Berlin aufgewachsen bist, wenn …

  • du die Nachrichten in erster Linie aus den B.Z.-Schlagzeilen erfährst.
  • du dich gar nicht mehr über Bomben aus WWII wunderst, die ab und zu noch gefunden werden.
  • du dich immer noch nicht in die lange Menschenschlange angestellt hast, um mal die Reichstagskuppel zu besichtigen.
  • du noch keine Rockband in der O2 Arena gesehen hast, geschweige denn weißt, wo die überhaupt ist.
  • du seit deiner Schulzeit BVG Monatskarten mit Wertmarken beklebst.
  • „Zurückbleiben“
  • du den Weihnachtseinkauf am Kudamm erledigst.
  • du die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche nicht unbedingt als Sehenswürdigkeit ansiehst.
  • für dich der Rest der Welt ziemlich teuer zu sein scheint.
  • du im Slalom um Hundehaufen instinktiv deinen Weg findest.
  • Reinickendorf, Steglitz und Spandau für dich mehr als nur Namen von U-Bahn Stationen sind.
  • deiner Meinung nach Pfannkuchen keine Berliner und Eierkuchen keine Pfannkuchen sind.
  • du eigentlich immer Schrippen zum Frühstück isst, obwohl der Bäcker mindestens zehn weitere Kleingebäcke im Angebot hat.
  • du Dreivierteldrei nicht als Rechenaufgabe, sondern als Uhrzeit begreifst.
  • dir dit kaum stört, wenn dich eener wegen deine komische Aussprache kritisiert.
  • (tbc)
    Im Fitze-Fatze Buch zu London gefunden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.